„Schreibend aus der Krise“
in der Literatur Apotheke

Online Seminar mit Anmeldung

Gerade die letzten Monate haben gezeigt, dass das gewohnte Leben sehr schnell und ohne eigenes Zutun aus den Fugen geraten kann. Auch persönliche Schicksalsschläge stellen uns immer wieder vor neue, unvorhersehbare Herausforderungen. Das Schreiben bietet dabei eine Möglichkeit, um besser mit neuen Situationen zurechtzukommen, diese zu reflektieren und zu verarbeiten.

In diesem Online-Seminar spricht die Schriftstellerin Gerda Stauner darüber, wie man den richtigen Rahmen und auch Freiräume schafft, um in den Schreibfluss zu kommen und dabei Krisen zu verarbeiten. Biografisches Schreiben bietet beispielsweise viel Raum für eigene Reflexionen und die Möglichkeit, Erlebtes ein Stück weit hinter sich zu lassen.

"Lass niemals eine Krise ungenutzt verstreichen." Diesen Rat von Winston Churchill hat Gerda Stauner verinnerlicht, denn sie nutzt das Schreiben auch zur Krisenbewältigung. Die Regensburgerin hat in den letzten Jahren mehrere Bücher und ein Hörbuch veröffentlicht. Sie engagiert sie sich in der Lese- und Schreibförderung für Kinder und Jugendliche und gibt ihr Wissen in Seminaren weiter. Die Stadt Regensburg verlieh Gerda Stauner 2018 den Kulturförderpreis für ihr literarisches Schaffen und ihr kulturelles Engagement.

Nach einem Impuls von Gerda Stauner tauchen wir zusammen in ein Gespräch mit Dr. Sepideh Ravahi und Dr. Bernhard Lübbers ein und versuchen, zusammen mit der Autorin uns dem Weg aus der Krise zu nähern.

Dr. Sepideh Maria Ravahi, Psychotherapeutin, niedergelassen in eigener Praxis in der Stadt Regensburg. Wegen ihrer Leseleidenschaft, der Hilfe, die sie selber aus Büchern erfahren hat und der Beobachtung, dass manche Patienten mittels Bücher Unterstützung erfahren, entstand, gemeinsam mit Dr. Bernhard Lübbers, dem Leiter der Staatlichen Bibliothek Regensburg, die Idee, "Bücher auf Rezept" zu empfehlen, woraus das ehrenamtlich organisierte Projekt "Literarische Apotheke" entstand.
"Wir freuen uns sehr darauf, mit der Autorin Gerda Stauner darüber zu sprechen, welche heilsamen Prozesse während des Schreibens wirksam werden und wie diese Prozesse gefördert werden können."

Referenten:

Gerda Stauner, Regensburger Autorin, Kulturförderpreis 2018 der Stadt Regensburg, Die Regensburger Autorin Gerda Stauner hat in den letzten Jahren mehrere Bücher veröffentlicht und schreibt außerdem für ein Sozialmagazin. Zudem engagiert sie sich in der Lese- und Schreibförderung für Kinder und Jugendliche, in der Flüchtlingshilfe und bei gesellschaftspolitischen Projekten. Die Stadt Regensburg verlieh Gerda Stauner 2018 den Kulturförderpreis für ihr literarisches Schaffen und ihr kulturelles Engagement.

Dr. Sepideh Maria Ravahi

Dr. Bernhard Lübbers

Datum Mi 30.06.2021, 19:00 - 20:15 Uhr, das Seminar wird auf September 2021 verschoben!
Ort Online-Bildungsplattform der KEB
Gebühr kostenpflichtig, aber Sie geben, was Sie können und wollen. Einfach Verwendungszweck: "KEB-(VERANSTALTUNGSNAME)" bei der Überweisung angeben. KEB Regensburg Stadt LIGABank Regensburg IBAN DE39 7509 0300 0201 1012 77 BIC GENODEF1M05
Veranstalter KEB in Kooperation mit der Literarischen Apotheke Regensburg
Anmeldung online| siehe Button ANMELDUNG unten:
Anmeldung bis 29.06.2021

Hinweis: Zu Veranstaltungen mit Anmeldung wird Ihnen der Zugangslink per E-Mail mit der Anmeldebestätigung zugesandt. Für Veranstaltungen ohne Anmeldung befindet sich der Link direkt auf dieser Seite. Bitte verwenden Sie für das Online-Seminar die Browser CHROME oder FIREFOX. Diese Browser garantieren eine gute technische Umsetzung. Es wird nämlich bei unserer Lösung keine Software auf ihrem PC installiert. Unsere Software-Lösung entspricht zu 100% den Datenschutzbestimmungen. Unsere Prämisse ist, dass wir Ihnen Bildung mit Datensicherheit bieten. Eine Möglichkeit ist auch, dass Sie den Zugangslink über Ihr Smartphone öffnen und so teilnehmen.

Hier finden Sie eine kurze technische Information zur Teilnahme am Online-Seminar:

Nach oben