Interkulturelles Sensibilisierungstraining für die pädagogische Arbeit

Ein Angebot für FamilienbildungsreferentInnen, ErzieherInnen und weitere Interessierte

Seminar

Der Alltag ist in pädagogischen Einrichtungen bunt, oft kunterbunt. Jede Kultur, jede Familie bringt eigene Vorstellungen mit, wenn es um Erziehungsinhalte, Rituale des Alltags, Geschlechterrollen, Familienstrukturen ... geht. Wir nehmen uns einen Tag Zeit, um in einem Seminar mit Herrn Gerhard Hain zum einen unterschiedliche kulturelle Konzepte kennenzulernen und zum anderen konkrete Situationen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmenden zu besprechen.
In der multinationalen Zusammenarbeit sind die meisten Herausforderungen nicht durch gute Ratschläge allein lösbar. Vielmehr geht es um eigene Werte, Denk- und Verhaltensweisen, Emotionen sowie Bewertungen. Entsprechend erwartet Sie ein interaktiver Methodenmix, der sich auf kognitives, affektives und handlungsorientiertes Lernen bezieht.

Ablauf:
9.00 Uhr Vorstellung
9.10 Uhr Brainstorming zum Thema
9.45 Uhr Kultur als Orientierungsrahmen
10.15 Uhr Werte, Normen und abgeleitete Erziehungsprinzipien
10.45 Uhr Kleine Pause
11.00 Uhr Hierarchiekonzepte in ausgewählten Gesellschaften und deren Auswirkungen auf Familienkonzepte im Vergleich
12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Drei oder vier Themen in Auswahl zur Ausarbeitung:
- Sprachkompetenz als Ursache mangelnder Interaktion - Welche Lösungsansätze gibt es für die Kinder und deren Eltern?
- Deutsche Bücher in deutschen Kindertagesstätten - Was sind die Ausstattungsmerkmale der Einrichtung?
- Wie sage ich es dem Familienvater? - Gespräche mit Eltern unter Berücksichtigung kulturgeprägter Hierarchievorstellungen und Geschlechterrollen
- Ist Selbständigkeit ein Erziehungsziel? Überall?
- Ein strukturierter Tageablauf - Brauchen das Kinder in anderen Ländern?
- Lesen, Rechnen, Schreiben mit fünf und Abitur mit 14 - Was ist die richtige Vorbereitung auf das Leben? Ein nicht ganz neuer Kulturstreit.
- Oder eine oder mehrere andere Fragestellungen, die sich am Vormittag ergeben haben.

15:00 Uhr Kaffeepause
15:15 Uhr Vorstellung der Gruppenergebnisse
16:00 Uhr Best Practice - ausgewählte Beispiele und eigene Ideen für die pädagogische Praxis
16:30 Uhr Fragen, Feedback und Ausblick

Gerhard Hain:
Diplompädagoge, Key Note-Speaker, Autor und Managing Board in Deutschland und Österreich. Er studierte in Regensburg und Rom Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Vorher war er als staatl. geprüfter und anerkannter Erzieher berufstätig. Seine Diplomarbeit hatte das italienische Bildungssystem zum Thema. Neben seiner Tätigkeit in der Tourismusbranche war er für Unternehmen in Verhandlungsprozessen, in der Optimierung von Arbeitsprozessen sowie bei der Entwicklung struktureller Anpassungsprozesse tätig. Er leitet europaweit Seminare, hält Vorträge und berät Weiterbildner und Unternehmen zu Grundlagen interkultureller Kompetenz.
Gerhard Hain ist seit 2000 als Berater und Trainer im Bereich länderübergreifender Kommunikation und Business Development für internationale Unternehmen (v. a. Italien, Deutschland und Österreich) tätig. Seine Tätigkeiten führten ihn in den letzten Jahren in unterschiedliche Branchen (u. a. Versicherungs- und Finanzdienstleistungen sowie Tourismus und Hotelbranche, Technologiekonzerne und Automobilbranche).
ti communication ist unterstützend u.a. für folgende Unternehmen tätig: AT & S Austria Technologie und Systemtechnik AG, Bayerische Staatskanzlei, Evonik Services GmbH, Europoles GmbH & Co. KG, Hitachi Europe GmbH, Infineon Technologies AG, NXP Semiconductors GmbH, Robert Bosch AG, ZKW Lichtsysteme GmbH, Zollner Elektronik AG.
Zusammen mit Frau Engelbert ist er Autor des im GU-Verlag erschienen Buches "Auslandsknigge". Zusammen mit Frau Susanna Bezzel (geb. Brökelmann) und Carolin Öllinger ist er Autor der im Verlag der deutschen Wirtschaft erschienen Reihe "Interkulturelle Tipcards" zu China, Russland, Indien und den USA. Auf FOCUS-online veröffentlicht er zahlreiche Beiträge in einer Gastkolumne als Wirtschafts- und Kulturexperte.
In Regensburg ist er Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von ti communication GmbH und in Wien ist er Gesellschafter und ti communication Dr. Fischhof GmbH. Von 2008 bis 2013 war er Mitglied im Deutschen Knigge-Rat. Darüber hinaus ist er Mitglied bei Charta der Vielfalt, Chinaforum Bayern e.V., SIETAR e.V. sowie INTCOM e.V.. Außerdem ist er Vorstandsmitglied bei Stadtmarketing Regensburg e.V.

Referent:

Gerhard Hain, Diplompädagoge, Key Note-Speaker, Autor, Berater und Trainer im Bereich länderübergreifender Kommunikation und Business Development für internationale Unternehmen

Datum Di 19.11.2019, 9:00 - 17:00 Uhr
Ort Wunsiedel, Kath. Pfarrheim St. Wolfgang, Senestreyplatz 3
Gebühr 40,- € inkl. Verpflegung
Veranstalter KEB Wunsiedel und EBW Selb/Wunsiedel. Gefördert vom Kulturfonds Bayern.
Anmeldung bei der KEB Wunsiedel (max. 15 Teilnehmende!)
Anmeldung bis 12.11.2019
Link zu Google Maps
Nach oben