"Grenzen verstehen - Die Berliner Mauer 1961 - 1989" - Ausstellungseröffnung

Vortrag

Die Ausstellung vermittelt anhand von Infografiken eine Vielzahl von Informationen zur Berliner Mauer. Sie zeigt u.a. Detail- und Innenansichten von den Grenzanlagen und Grenzübergangsstellen, aber auch den Verlauf der Grenze um West-Berlin, die Stationierung der Grenztruppen oder die Todesorte der Menschen, die an der Berliner Mauer ihr Leben verloren haben.
Die Ausstellung ist vom 8. bis zum 24. November 2019 täglich zu besichtigen.

Referent:

Jochen Frank, Gedenkstätte Mödlareuth

Datum Fr 08.11.2019, 19:00 Uhr
Ort Arzberg, Kath. Kirche, Kolpingstraße 11
Gebühr Eintritt frei!
Veranstalter Runder Tisch für Demokratie und Toleranz in Arzberg und KEB Wunsiedel in Kooperation mit AWO-Ortsvereinen und SPD Arzberg und Thiersheim, Evang. und Kath. Kirchengemeinde, CSU, SPD und UPW Arzberg, DGB Region Oberfranken und der Projektstelle gegen Rechtsextremismus in Bad Alexandersbad

Hinweis: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Link zu Google Maps
Nach oben