Literarisches Café: Rainer Maria Rilke - Bilder in Vers und Wort

Vortrag

Rainer Maria Rilke (1875 bis 1926) gilt als einer der bedeutendsten Lyriker der Moderne und als Schöpfer der sogenannten "Dinggedichte". Mit eigenwilligen und faszinierend schönen Sprachbildern kreierte er eine Welt von außerordentlicher poetischer Kraft. Rilkes Gedichte aus seiner mittleren Schaffensperiode vermögen es auch heute noch, den Leser zutiefst anzurühren. Eine Gazelle, ein Panther, ein Schwan, eine Treppe oder ein Ball werden in Rilkes metaphorischer Sprache zu symbolischen Spiegelungen der Innenwelt.

Der Marktredwitzer Kurt Rodehau, geb. 1949, spielt seit 1970 Theater, moderiert, gestaltet Lesungen zu besonderen Anlässen und schreibt auch eigene Theaterstücke. Aktuell leitet er den Arbeitskreis "Sprache und Literatur" beim Forum REGIOident des Fichtelgebirgsmuseums in Wunsiedel. Obwohl seine besondere Wertschätzung der heimischen Mundart gilt, möchte er bei einer Lesung auch seine Faszination für die Lyrik Rainer Maria Rilkes mit anderen Literaturbegeisterten teilen.

Referent:

Kurt Rodehau

Datum Do 10.10.2019, 14:45 Uhr
Ort Marktredwitz, Meister-Bär-Hotel (Festsaal), Bahnhofsplatz 10 (Zufahrt Hotelparkplatz in der Scherdelstraße gegenüber Scherdelturm)
Gebühr 5,- EUR
Veranstalter Ackermann-Gemeinde und KEB Wunsiedel

Weitere Informationen:

Literarisches Café 2019/20 - Flyer

Link zu Google Maps
Nach oben