Flucht aus Afrika - Flucht in Afrika

Vortrag zur Ausstellungseröffnung "Alle in einem Boot"

18:30 Uhr Ausstellungeröffnung in der Kath. Pfarrkirche Arzberg
19:30 Uhr Vortrag im Kath. Vereinshaus Arzberg

Begleitend zur Ausstellungeröffnung ergeht ebenfalls die herzliche Einladung zum anschließenden Vortragsabend "Flucht aus Afrika - Flucht in Afrika" um 19:30 Uhr im Katholischen Vereinshaus. Referentin ist die Pastoralreferentin und Referentin für Flüchtlingsarbeit bei der Caritas Regensburg, Christina Engl. Sie wird auch einen aktuellen Bericht von ihrer Äthiopienreise im Juni diesen Jahres geben, bei der sie das Flüchtlingslager Mai Ayni an der Grenze zu Eritrea besuchen konnte.
Die Zahl der geflüchteten und gewaltsam vertriebenen Menschen weltweit ist auf einem nie dagewesenen Rekordhoch von 68,5 Millionen Menschen und steigt weiter. Der weitaus größere Teil der Geflüchteten ist jedoch nicht in den reichen Ländern des Nordens, sonder (zunächst) in einer sicheren Gegend des Landes oder in einem Nachbarland. Die meisten leben in Flüchtlingscamps, und diese befinden sich meist in Ländern, die selbst zu den ärmsten und instabilsten der Welt zählen. Wo sind diese Menschen, wie leben sie und wie kann ihnen geholfen werden?
Christina Engl, Pastoralreferentin und Referentin für Flüchtlingsarbeit bei der Caritas Regensburg, ist eben zurückgekehrt von einer MISSIO-Delegationsreise nach Äthiopien.

Referentin:

Christina Engl, Pastoralreferentin und Referentin für Flüchtlingsarbeit bei der Caritas Regensburg

Datum Do 26.07.2018, 19:30 Uhr
Ort Arzberg, Kath. Vereinshaus, Kolpingstraße 7
Gebühr Eintritt frei!
Veranstalter Runder Tisch für Demokratie und Toleranz in Arzberg und KEB Wunsiedel in Kooperation mit AWO Ortsverein Arzberg e.V., Kath. Kirchengemeinde, UPW und SPD Arzberg und der Projektstelle gegen Rechtsextremismus und der Koordinierungs- und Fachstelle zur Umsetzung des Bundesprogrammes "Demokratie leben!" in Bad Alexandersbad
Link zu Google Maps