Born to be wild - was brauchen Kinder?

Ein Blick in die Menschheitsgeschichte

Kinder sind schon seltsam. Gerade die natürlichsten aller Dinge wollen oft nicht so richtig klappen: das Schlafen etwa - was für ein Drama! Und das Essen - da rutscht Süßes wunderbar - aber das Gemüse? Und dann die Trotzphase... Stimmt da etwas mit dem Kind nicht?
Aus dem Blickwinkel der Menschheitsgeschichte ergeben sich unerwartete Antworten: Vieles von dem, was Eltern "problematisch" und "schwierig" erscheint, hat Kindern in der Vergangenheit geholfen, sich im Leben zu behaupten - inklusive Pubertät! Dieses Wissen kann Eltern helfen, natürlicher mit ihren Kindern umzugehen und sie in ihrer Entwicklung besser zu begleiten.

Dr. Herbert Renz-Polster ist Kinderarzt und assoziierter Wissenschaftler am Mannheimer Institut für Public Health der Universität Heidelberg. Er gilt als eine der profiliertesten Stimmen in Fragen der kindlichen Entwicklung. Seine Werke »Menschenkinder« sowie »Kinder verstehen« haben die Erziehungsdebatte in Deutschland nachhaltig beeinflusst. Er ist Vater von vier Kindern.
Mehr unter: www.kinder-verstehen.de

Ein Büchertisch ergänzt das Angebot dieses Abends.

Referent:

Dr. med. Herbert Renz-Polster, Kinderarzt und Dozent am Mannheimer Institut für Public Health der Universität Heidelberg. Facharzt-Ausbildung und Forschungstätigkeit in den USA, Forschungspreis zum Thema Entstehung von allergischen Erkrankungen

Datum Di 26.06.18, 19:30 Uhr
Ort Wunsiedel, Fichtelgebirgshalle, Jean-Paul-Straße 1
Gebühr Eintritt frei (gefördert von der Koordinierenden Kinderschutzstelle des Landratsamtes Wunsiedel i. Fichtelgebirge und der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg)!
Veranstalter KEB Wunsiedel und EBW Selb-Wunsiedel, gefördert von der Koordinierenden Kinderschutzstelle des Landratsamtes Wunsiedel im Fichtelgebirge
Link zu Google Maps