Literarisches Café: Tage der Wahrheit

Autorengespräch

In diesem Sommer wird Anne Lischkas beschauliches Leben auf den Kopf gestellt. Sven, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat, kommt wieder nach Eichberg zurück. Martin, der neue Pfarrer, plant ein Projekt für Witwen und ihre Kinder aus dem Irak. Damit will er gleichzeitig das Pfarrhaus und Annes Kindergarten, der wieder mal kurz vor der Schließung steht, beleben.
Zu allem Überfluss schleppt Opa Willi sie auch noch nach Prag zu einer Art "Familientreffen", nach dem nichts mehr ist, wie es war. Dort erfährt Anne von der "Aktion Schlösser", mit der Premysl Pitter und seine Mitstreiter in den Jahren 1945 -1947 jüdische Kinder, vor allem aus Theresienstadt, und deutsche Kinder aus tschechischen Internierungslagern vor Hunger, Krankheit und Gewalt gerettet haben.
Martin und Anne sehen sich plötzlich Anfeindungen gegenüber, die in eine Katastrophe münden. Anne muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht - und ob sie ihre Träume leben oder begraben will. Und hat ihre zarte Liebe zu Martin überhaupt eine Zukunft?

Zur Autorin:
Sabine Dittrich (1962) lebt im schönen Oberfranken, ist leidenschaftliche Leserin und Geschichtenerfinderin. Sie ist verheiratet, Mutter einer erwachsenen Tochter und arbeitet als Autorin, Referentin und Seminarleiterin.
Weitere Romane: Erben des Schweigens (2013) / Im Schatten der Verschwörung (2015)
Bearbeitete Autobiografie von Premysl Pitter: Unter dem Rad der Geschichte (2017)

Gefördert von Bayern liest e.V.

Referentin:

Sabine Dittrich

Datum Do 18.10.2018, 14:45 Uhr
Ort Marktredwitz, Meister-Bär-Hotel (Festsaal), Bahnhofsplatz 10 (Zufahrt Hotelparkplatz in der Scherdelstraße gegenüber Scherdelturm)
Gebühr 5,- EUR
Veranstalter Ackermann-Gemeinde, Institutum Bohemicum und KEB Wunsiedel

Weitere Informationen:

Literarisches Café: Falzflyer 2018/19

Link zu Google Maps